Neue Schweizer Banknoten, ab 2012


Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hält an der Einführung der neuen Noten fest, die etwas kleiner sein werden als die gegenwärtig gebräuchlichen. Dringend einzuführen seien die neuen Geldscheine nicht, erklärte die SNB: Der Sicherheitsstandard der aktuellen papiernen Zahlungsmittel sei weiterhin hoch.

Die Fälschungssicherheit ist der Grund, warum die Schweizerinnen und Schweizer bald wieder mit neuen Noten zahlen – die heutige Serie wurde erst zwischen 1995 und 1998 eingeführt. Die SNB muss Schritt halten mit der Technologieentwicklung, damit nicht allzuleicht haufenweise «Blüten» in den Umlauf geraten.

Farben bleiben

Somit wird wohl auch erst 2012 bekannt, wie die neuen Noten aussehen. Gestaltet werden sie von der Grafikerin Manuela Pfrunder. Die neuen Noten sollen das Bild der Schweiz als Stätte der Begegnung abbilden und Themen wie Organisation, Kreativität, Erlebnis, Menschlichkeit, Fortschritt und Dialog hervorheben.

Gleich bleiben werden auf jeden Fall die Notenwerte (10, 20, 50, 100, 200 und 1000 Franken) und deren Farben. Auf Portraits historischer Personen verzichtet die SNB künftig. Dies sei rückwärtsgewandt, finden die Währungshüter. Auch die Darstellung lebender Personen auf Noten ist laut SNB ungeeignet. Hersteller der Schweizer Banknoten ist das Zürcher Unternehmen Orell Füssli. Quelle

Geld regiert die Welt: Quelle

Was ist so besonderes an dem Artikel, dass er so oft  gelesen wird?

 

3 Gedanken zu „Neue Schweizer Banknoten, ab 2012

  1. Vermutlich wurde „neue schweizer banknoten“ gegoogelt … dort bist du auf der 1. Seite … ansonsten ist der Beitrag im Vegleich zu deinen anderen ziemlich Ereignisslos (lach).

Unser Blog enthält Themen die in der Komplexität nicht für Jugendliche geeignet sind. Wir tolerieren keine Gewaltaufrufe und rassistische Äusserungen. Bruderschaft 1291

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s