Von Stupidedia!! «Sau Türken» und «Dreck Jugos» Nicht von der SVP!!


Die SVP Widen verbreitet nur notdürftig kaschiert rassistische Parolen wie «Sau Türken» und «Dreck Jugos». Die Rassismus-Kommission ist alarmiert.Quelle

Die SVP Widen fährt auf ihrer Homepage unter der Rubrik «real SVP» (wahre SVP) scharfes Geschütz auf: «Viele Schweizer haben ja DRECK am Stecken, aber wenn JUGOslawen das auch haben, sollte man sie härter betrafen.» Mit dieser und ähnlichen Aussagen positioniert sich die SVP Widen unverhohlen ausländerfeindlich. Denn der Satz ist grafisch so dargestellt, dass praktisch nur die Wörter «Dreck Jugo» oder «Sau Türken» zu sehen sind – der Rest geht als Kleingedrucktes unter. Die Empörung ist gross. Ivica Petrusic, Vizepräsident von Secondos Plus: «So etwas ist nur traurig und bedenklich. Selbst für die SVP sind solche Aussagen sehr radikal, ich kann das fast gar nicht glauben. Damit kommt aber ans Licht, wie die SVP wirklich denkt – rassistisch und fremdenfeindlich.»

  Bilder sind hier im Original Quelle

 Die Präsidentin der Rassismus-Kommission, Martine Brunschwig Graf, will deshalb Konsequenzen ziehen: «Das ist eine perverse Form der Ausländerfeindlichkeit, wahrscheinlich gesetzwidrig und völlig inakzeptabel.» Die Kommission werde sowohl die SVP Widen wie auch die SVP Schweiz zu einer Stellungnahme auffordern. Laut dem auf Rassismus und Diskriminierung spezialisierten Rechtsanwalt Daniel Kettiger bewegt sich die Partei «strafrechtlich im Grenzbereich».

Bilder sind hier im Original Quelle

Die Urheber der Sprüche wurden gestern offenbar aufgrund der Recherchen von 20 Minuten zurückgepfiffen: Nachdem André Mattenberger, Vizepräsident der SVP Widen, zuerst bereitwillig Auskunft gegeben hatte – und sich keinerlei Fehler bewusst war – zog er das Interview am Abend zurück. Die SVP Schweiz verweigerte jeden Kommentar und die Slogans wurden noch gestern von der Website entfernt.

 Erklährungs versuche vom; Aargauer SVP-Fraktionschef und Präsident des Bezirks Bremgarten

Natürlich ist es immer Bedenklich eine gewisse Wahrheit zu lesen, was angeblich  die Bevölkerung bewegt. Jedoch die Texte kursieren schon lange im Web (die sind nicht von der SVP Quelle). Währe es Rassismus hätte „Stupidedia“  bereits eine Klage erhalten, also ist es wie der Rassismus Experte andeutet eine Grauzone, die zwar ethisch untragbar sein soll, jedoch kaum Strafrechtlich zu verfolgen. Es ist immer ein Seilakt wie ein Zirkus Domtör auf dem Hochseil, gewagt doch nur so verschafft man der Sache Gehör. Die schlimmsten sind die Secondos, unsere Schweizer Plagiate. Der Kampf den sie führen um die Akzeptanz der Fremden macht sie selber zu Fremden und einer unerwünschten Gruppierung. Zitat „So etwas ist nur traurig und bedenklich“  meinen wir auch in Betracht auf die vielen Gewalttaten der Fremden in unserm Land.  Ablehnung und Innakzeptanz ist eine Meinung die nicht mit allen geteilt werden muss.  Doch sie widerspiegelt einen Grossen teil der Schweizer Bevölkerung, die sich leider seit dem Anti Rassismus Gesetzt kaum mehr zu Wort meldet.   

Urteil des Bundesgerichts „Drecksjugos“ 1. Quelle 2.Quelle 

(NICHT RASSISTISCH )

Bruderschaft 1291  

24 Gedanken zu „Von Stupidedia!! «Sau Türken» und «Dreck Jugos» Nicht von der SVP!!

  1. Von Graf
    “Natürlich ist es immer Bedenklich die Wahrheit zu lesen”

    Die Wahrheit, dass die SVP fakten verdreht ? Dass Schweizer Dreck am Stecken haben ? Ehrlich, ihr verstrickt euch hier in Sachen welche zu Hoch für euch Nationalisten sind…peinlich
    ………………….
    @ Graf
    Danke für deinen nicht unbedingt Sachlichen Kommentar, doch es ist deine Meinung die wir auch Willkomme heißen. Doch deiner Äußerung, bitte etwas genauer. Da du scheinbar höher stehst, als wir stolze an unser Vaterland denkende Gruppierung, erläute uns mit deiner Weisheit. Wir möchten von dir etwas lernen, nur mit Sprüchen kommst du nicht weiter. Bist du breit für einen Harten und Sachlichen Politischen Dialog?

  2. Von Graf
    Diese ganzen Sprüche sind doch eine SVP-Satire…und wurden wohl von gewissen Nationalisten als nicht solche erkannt…..

    Präsident der SVP Bezirk Bremgarten und Fraktionschef der SVP im Aargauer Grossrat: Andreas Glarner:

    «Die haben einfach wild irgendwelche Sachen vom Netz geladen», entschuldigt Glarner seine Leute, die nach «bestem Wissen und Gewissen» gehandelt hätten. «Die haben das nicht gecheckt. Das sind einfach naive Leute.»

    Da gibt es mit Andreas Glarner auch jemanden aus eurem erweitertem Umfeld, welcher die Sache richtig einordnet.

    ……………..

    @ Graf

    Ob erkannt oder nicht, es weckt die Bevölkerung auf im Guten oder im Schlechten. Das sie einfach etwas vom Netz geladen hätten, bezweifle ich, die wussten genau was sie da runterladen.

    Doch die Sprüche sind schon so lange in Netz, weshalb bemerkte oder Meldete es niemand schon früher? Erst jetzt wo es bei der SVP auftauchte? Merkwürdig? Solange es von Linken Satirikern kommt ist es zulässig, kommt es von Politischer Rechter Seite ist es „Rassismus“

  3. Von Graf
    Satire und ernst gemeint sind allerding zwei verschiedene Paar Stiefel.

    Verstehe ich Sie richtig, dass Sie mit dem Inhalt einverstanden sind ?

    Schweizer haben Dreck am Stecken
    SVP türken Satistiken

    Falls Ja, sind wir der gleichen Meinung.

    Können Sie mir erklären, was aus Ihrer Sicht “rassistisch” ist ? Vielen Dank. D. Graf

    ……………..

    @ Graf

    Nein wen die Aussage so klar ist, gibt es keinen Unterschied ob Saniere oder nicht. Im Strafrechtlichen oder im Ethnischen. Natürlich haben auch Schweizer Dreck am Stecken. Ja das Wort Rassismus, nur gewisse Länder fallen in den Medien unter Rassismus. Schreibt man die „Scheiss Amerikaner“, spielt das keine Rolle! Benutzt man im Gegenteil die Saaten die in dem Artikel Erwähnten werden, da kommt sofort die Braune Keule. Ist da nicht eigenartig? Meines Wissen, gibt es keine oder kaum Gerichtsfälle wo sich ein Schweizer Rassistisch beleidigt fühlt?! Andere Sichtweise, wieso Heiraten in der Schweiz Tamilen, oder Inder und auch Personen vom Balkan nur ihresgleichen? Auch Muslime heiraten mehrheitlich Muslime. Auch im Judentum ist es nicht anders. Ist das Moderner Rassentrennung oder bereits Rassismus?

    https://schweizerkrieger.wordpress.com/2010/05/08/moderworte-islamophobie-antisemitismus-nazi-und-der-renner-rassismus/

  4. Von Graf

    Natürlich gibt es einen Unterschied ob Satire oder nicht.
    Die Satire richtet sich gegen die SVP, Die ernst (wie kann man diese Satire nur übersehen….)
    gemeinte Version gegen Türken und Ex-Yugoslaven.

    Ihr Rassismus-Erklärungsversuch verstehe ich nicht. Ich finde super Patrioten/Nationalisten
    sollten endlich dazu stehen, (Wort Zensur) zu sein.
    ……..
    @ Graf
    Nein bestimmt nicht, obwohl die Satiere gegen die SVP gerichtet sein soll, ist es nicht weniger Schlimm!! Der Innhalt ist entscheidend.
    Ich bin erstaunt, über das nicht verstehen der Erklärung?

    • @ Graf: Wie kann man nur so stur sein im Gedanken, dass Schweizer, Österreicher, Deutsche oder besser gesagt nur weisse Rassisten sind? Und dass alle Nationalisten „Nazis“ sind? Denken sie mal über die Schranken Ihres Gehirns hinaus.

      Darf ich fragen was Sie für eine Nationalität haben?

  5. Von Sandro
    Und wenn mir ein Albaner, Serbe oder was auch immer Scheiss Schweizer sagt ist er kein Rassist aber wenn ich sage dieser dumme J*** kann ich verzeigt werden… lächerlich Ich bin kein Nazi oder Neonazi aber sobald ich mich über Ausländer beschwere werde ich als Nazi betitelt(manchmal auch ironisch gemeint). Die meisten Schweizer bzw. Eidgenossen haben kein Problem mit Deutschen, Franzosen, … es sind meistens die Ostblöckler die verhasst sind, und das nicht ohne Grund! SORRY!
    …………………….
    @ Sandro

    Leider ich meine das mit den Ausländer.Und es stimmt es sind die aus dem Balkan und Norafrika schwarzafika usw. Schreibe noch einige Kommentare damit wir sehen welches deine Themen sind. Und lies die Blog Regeln Durch

  6. Von Dijana
    Liebe Schweizer
    Ich komme aus Serbien bin jedoch in der Schweiz geboren. Ich habe den Schweizer Pass und habe nie eine kriminelle Tat begangen. Mein Blut und der grössere Teil meiner Familie sind Serben auf dem Papier und natürlich auch ursprünglich. Wenn ich so etwas lese nehme ich das sehr persönlich und es tut weh. Es tut weh, weil man so gehasst wird und man kann machen was man will es ist immer falsch, denn man ist ein JUGO, mit einem IC. Ich finde, dass man einfach mal den Mensch anschauen soll und nicht die Nationalität. Ich persönlich wurde am Meisten von Schweizern verletzt, jedoch hasse ich die Schweizer nicht, ich mag die Personen, welche mich verletzt haben nicht. Wieso kann man einem “Jugo” nicht auch mal danke sagen? Weil wir in der Schweiz leben? Bei EUCH leben? Wisst Ihr wenn ich nach Serbien fahre/fliege, freue ich mich auf meine Familie und auf das Essen, die Sprache und und und…. aber ich bin hier geboren und die Schweiz ist meine Heimat und mein Lieblingsessen ist Rösti mit Bratwurst und Zwiebelsauce… ich habe die Schule gemacht, habe CH-Freunde, arbeite für einen grossen CH-Arbeitgeber, bilde mich weiter und dann kommt so etwas “Dreck Jugos”. Das ist wie ein Stich mit dem Messer ins Herz, es tut weh, weil man das automatisch persönlich nimmt. Versucht Euch vorzustellen wie das für uns ist, für UNS “Jugos”, welche seit der Geburt in der Schweiz leben oder seit Jahren. Tut uns nicht so weh… Wo ist dann unser zu Hause??? Wisst Ihr wie schlimm das ist sich auf keinem Ort 100% wohl zu fühlen nur weil man gemobbt wird wegen der Nation… und schaut den Menschen an und nicht die Nation, den Namen die Religion… weil damit zeigt Ihr Inteligenz und Menschenkenntnis. Es ist einfach zu sage, ja alles Jugos und alle Schweizer sind gleich, das ist nicht so. Jede Nation, Relgion und auch Hautfarbe hat gut und schlechte Menschen.
    Ich finde es schade, dass wir wieder verletzt werden… es ist genug. Ich werde die Schweiz nie verlassen und werde immer darum kämpfen die guten Seiten meiner Nation zu zeigen und zu leben… und wie Ihr wisst, alles was mich nicht umbringt macht mich stärker… Machts gut liebe MENSCHEN.
    ……………….

    @ Dijana

    Leider ist es so, dass die Meisten Straftaten in der Schweiz von Personen aus dem Ehemaligen Jugoslawien verübt werden (Genügend Statistiken belegen es, auf unserm Blog). Auf Grund vieler solcher Vorfälle ist die Schweizer Bevölkerung erbost und lehnt die Leute aus dem Balkan ab. Denke nicht, dass es nur Gruppierungen der Politischen Rechten Szene sind, nein auch ganz normale Bürger auch von der alten Generation. Ich Diskutierte kürzlich mit Rentnern, da würdest du dich Wundern wie gross die Ablehnung bei der Generation ist. In der Nachtszene sind die Gewaltbereiten meistens von solchen Staaten, wieso? Was läuft in der Erziehung bei solchen Staatsangehörigen Falsch? Wo haben die Personen ihre Werte? Leiden sie an Minderwertigkeit? Sich ständig zu behaupten? In der Schweiz gibt es viele vereine oder Gruppierungen von Leuten aus dem Balkan. Wir lasen noch nie ein Statement oder dergleichen in den Medien, dass ihr solche Taten von Landsleuten strikte ablehnt und euch von Gewalt euresgleichen Distanziert. Wie die Secondos (Schweizer Plagiate), die sprechen sich nie gegen die Gewalt aus, die von Ausländer begannen wurden und von ihnen ausgeht. Italiener, Inder, Spanier, oder die Tamilen in der Schweiz sind Integriert. Die aus dem Balken gehör zu denen mit dem meisten Gewaltpotenzial wieso? Viele wollen sich auch nicht Integrieren, sie bilden eine Parallel Gesellschaft. Heiraten mehrheitlich ihresgleichen. Auch die Eltern oder ein teil von ihnen leben seit vielen Jahren in der Schweiz, beherrschen aber das gesprochene Wort nicht, wieso? Personen aus dem Ehemaligen Jugoslawien werden noch Jahrzehnte benötigen wen überhaupt, um bei der Schweizer Bevölkerung Akzeptanz zu finden. Das es verbal auch solche Trifft, die sich normal verhalten ist nicht zu vermeiden, es ist wie im Kriege, da gibt es Kollateralschaden. Doch wie Du sagst bis Du eine Starke Persönlichkeit, die es verkraftet. 😉

    Mr.Odessa
    Bruderschaft 1291

  7. Von Dijana
    @Odessa

    Ihre Aussage finde ich frech. “Du verkraftest das”. Aber Ihr Kommentar sagt sehr viel über Sie aus. Ob ich das negativ oder positiv empfinden können sie sich selber denken.

    ………………..
    @ Dijana
    Das waren Deine Worte “ Ich finde es schade, dass wir wieder verletzt werden… es ist genug. Ich werde die Schweiz nie verlassen und werde immer darum kämpfen die guten Seiten meiner Nation zu zeigen und zu leben… und wie Ihr wisst, alles was mich nicht umbringt macht mich stärker… Machts gut liebe MENSCHEN“

    Doch viele fragen unserer seits, wurden nicht beantwortet? Was sagt unser Aussage über mich aus? Wir bemühten uns Sachlich zu bleiben, bleibe auch du weiterhin sachlich. So können wir im Dialog bleiben. Zeige uns die Guten Seiten.
    Mr.Odessa
    Bruderschaft 1291

      • @ Djiana: wir sind gegen jegliche Kriminellen, auch gegen schweizer Kriminelle. Jedoch zeigt Ausländerkriminalität von Respektlosigkeit uns gegenüber. Wir geben jährlich Millionen für das Einbürgerungswesen aus und der Dank dafür ist die Kriminalität (von kleiner- bis schwerer Kriminalität). Es ist nun mal leider so, dass die Ausländer aus dem Balkan meistens kriminell sind. Unsere Wut auf „Jugos“ ist nicht einfach aus dem Nichts entstanden. Die Schweizer sind ein sehr gastfreundliches Volk. Ich lass‘ mir sicher nicht sagen, dass ein Alabaner über mich bestimmen kann, weil ich ja mir ein Schweizer bin (was meinem Schulkollegen passiert ist, welcher dann noch von dem Albaner geschlagen wurde). Nur dass Du mal unsere Sicht siehst.

        Lg
        Simon Steiner

      • Gut geschrieben, die Gutmenschen und linken brauchen von uns nicht nur da Schlechteste zu denken. Wir Argumentieren Sachlich. Super S.ST

  8. Von Dijana

    @ Mr. Odessa Ich bin gegen die Gewalt, ich bin dafür dass sich die Leute integrieren die Sprache lernen (den nur so kann man sich wohl fühlen, wenn mal alles versteht)… jedoch muss ich sagen,
    dass nicht nur die Balkaner die Sprache nicht erlernen da gibt es viele anderen Nationen, welche das selber tun. Gewalt, ja es gibt sicher gewaltätige Balkaner, aber das gibt es auch bei den anderen Nationen. Es darf nicht verallgemeinert werden. Das wäre schön.
    Sie können mir einige Fragen stellen, ich kann die nicht beantworten, was bei den gewaltätigen Leuten schief gelaufen ist, wieso sie die Sprache nicht lernen oder sonst etwas falsch machen.
    Ich bin nicht so ein Mensch und kenne auch keinen solchen, damit ich die Hintergründe verstehen kann. Deswegen kann ich Ihnen die Fragen nicht beantworten. Und glauben Sie mir ich kenne ganz viele
    Türke und “Jugos”. Gebildete, integrierte und nette Leute. Ich bin gläubig und liebe meine Nächsten. Mit meinem Kommentar wollte ich nur mal aussagen wie ich mich fühle, dass auch mal gelesen wird wie es den “Angegriffenen” geht. Das uns das nicht wütend macht,
    sondern verletzt.

    Besten Dank
    Grüsse
    Dijana
    ………………

    @ Dijana
    Da muss ich dir Recht geben, nicht alle vom Balkan sind Kriminelle, aber die meisten von den 90% der Kriminellen Straftaten von Ausländer in der Schweiz, werden von dieser Nation verübt. Die Quellen findest du auf jedem Polizei Bog. Auch wir sind gegen jegliche Gewalt gegen Leib und Leben, falls du unser Statement gelesen hast https://schweizerkrieger.wordpress.com/bruderschaft-1291/ . Das du die Fragen nicht Beantworten kannst ist fraglich, studiere mal das Allgemeine verhalten von solchen Nationen in der Nachtszene! Vergleiche es mit der unsern.
    Lerne durch beobachten! Oder lies Bücher, die geben dir einige Hinweise. Es braucht Personen wie dich, die die nächsten lieben. Jedoch muss die Gesellschaft ebenfalls lernen und erkennen mit uns zu leben.
    Bruderschaf 1291

  9. Von Laura
    Hallo Zusammen
    Ich selbst bin zwischen zwei Kulturen aufgewachsen, meine Mutter ist Eidgenossin und mein Vater Kosovo-Albaner. Ich selbst bin eher Links eingestellt. Und möchte auch gerne meinen Kommentar dazugeben, ich finde es eis alles eine apsolute Frechheit was da erschienen ist in den Medien in den letzten Tagen. Ich finde es ein Armutszeugnis für den Herausgeber dieser Sprüche. Ich weis auch das einige Ausländer den Begriff ‘ Huere Schwizer’ in den Mund nehmen.. aber das ist eine Minderheit.. ich finde es apsolut daneben und schäme mich selbst für diese Politik ( und ich fühle in dieser Sache als Schweizerin !!!) ich würde mich zu Boden schämen . Man müsste doch in dieser heutigen Zeit merken das man immer nur mit diesem ‘ EXTREMEN’ nicht weit kommt, man sollte eher sich zusammentun … man sieht ja welche Parteien erfolg haben ( leider nur diese die nach einer wirklichen Lösung suchen) …. also bitte nehmt euch mal zusammen
    ………..
    @ Laura
    Welche Partei hat den deiner Meinung nach die Richtige Lösung?
    Du findest einige Bücher auf dem unserem Blog, die beschreiben was passiert wenn die Politik nicht gegensteuere gibt. Die Gewalttaten der Ausländer werden nicht immer als solche Dokumentiert, ist immer eine frage der Zeitungen. Verbelle Attacken sollten immer erlaubt bleiben, sofern kein Namen einer Person ins Spiel gebracht werden. Doch das ist leider in der Schweiz nicht mehr der Fall.

    Ein Zusammenschnitt:
    Ausschnitte aus dem Buch von Thilo Sarrazin

    Sprechen türkische Migranten auch in der dritten Generation noch nicht richtig deutsch, so wird eine Integrationsfeindlichkeit des Umfeldes ausgemachte. Aber warum, so fragt man sich, beobachtet man diese Schwierigkeiten bei fast allen anderen Migranten Gruppen nicht.TS.10 (auf Blog Integration; 1. Teil)

    Warum sollte uns das Klima in 500 Jahren interessieren, wenn das deutsche Gesellschaftsprogramm auf die Abschaffung der Deutschen hinausläuft? TS.18

    Ich behaupte, dass wir ohne einen gesunden Selbstbehauptungswillen als Nation unsere gesellschaftlichen Probleme aber nicht lösen werden. TS.18

    Die Zuwanderer aus dem ehemaligen Jugoslawien, der Türkei und den arabischen Ländern bilden den Kern des Integrationsproblem.TS.59

    Objektive Benachteiligung ergeben sich für alle Immigranten infolge mangelhager Sprachkenntnisse, mangelnder Vertrautheit mit den Gebrauchendes Gastlandes und andersartigen Aussehens. TS.59

    Aus Afrika stammende Migranten haben zu 25 Prozent keinen Bildungsabschluss. Nur 20 Prozent der afrikanischstämmigen Schüler besuchen die gymnasiale Oberstufe. Es ist nicht erkennbar, dass sich die Integration in der zweiten Generation verbessert, sie wird teilweise eher schlechter. TS.62

    Bei den Migranten wurde bereits gezeigt, dass jenen Migranten Gruppen besonders viele Nachkommen haben, die als besonders bildungsfern eingestuft werden können, also vor allem die Migranten aus der Türkei, dem Nahen Osten und aus Afrika. Die diagnostizierten Sozialisationsdefizite würden also selbst dann auftreten, wenn Intelligenz gar nicht oder nur in geringem Umfang erblich wäre. Intelligenz ist aber zu 50 bis 80 Prozent erblich. TS.91

    Unter seriösen Wissenschaftlern besteht heute zudem kein Zweifel mehr, dass die menschliche Intelligenz zu 50 bis 80 Prozent erblich ist. TS.93

    Die Essensausgaben und die Suppenküchen. Aber das Geld wäre besser investiert in Kochkurse, Hauswirtschaft und Verhaltenstraining für die Unterschicht. Weshalb soll eine Hartz 4 Familie noch die Anstrengung auf sich nehmen, den Essenseinkauf zu planen, selber zu kochen und gemeinsam zu essen, wenn des alles umsonst und bereits fertig gekocht in der Suppenküche nebenan gibt.TS.120

    Nicht die materielle, sondern die geistige und Moralische Armut ist das Problem. TS.123

    Ohne die Grundsicherung hätten ausserdem zumindest die Türken und Araber in Deutschland ein anderes generatives Verhalten gezeigt. Insbesondere unter den Araber in Deutschland ist die Neigung weit verbreitet, Kinder zu zeugen, um den Sozialtransfer zu bekommen, und die in der Familie oft eingesperrten Frauen haben im Grunde ja kaum etwas anderes zu tun. Islamische Einwanderer. Sie haben mit der Grundversicherung einen aus ihrer Sicht im Verhältnis zu den Herkunftsländern beispiellos hohen Lebensstil. Das bereits sie von der Notwendigkeit, ihren traditionellen Lebensstil zu ändern, sich um Spracherwerb und Arbeit zu kümmern. TS.150

  10. @Simon Steiner

    Simon, ich denke, dass auch kein Schweizer über Dich bestimmen kann? Gut Du hattest mal eine schlechte Erfahrung mit einem Albaner, das hatte ich vielleicht auch. Aber die meisten schlechten Erfahrungen hatte ich mit den Schweizern, aber ich habe deswegen kein Problem mit dem gesamten Volk, sondern mit den einzelen Personen. Ich wurde wegen meinem Namen beleidigt ohne, dass ich ein Wort gesagt habe, ich habe nur den Namen ausgesprochen und schon wurde ich beleidigt. “Kann ich mit jemanden sprechen der kein “ic” hat. “Können Sie auch wirklich deutsch, dass ist ja ein Wunder”. “Was sie haben eine so gute Ausbildung und kommen aus dem Land” “Wechseln Sie den Namen dann wären Sie mir sympatischer” ….und noch vieles mehr… das waren Beispiele aus dem Berufsleben. Wie schon erwähnt, mich stört das nicht wenn MICH jemand nicht mag und deswegen auch beleidigt. Aber wenn mich jemand nicht mag, weil ich ein “Jugo” bin, mich jedoch nicht kennt, das kann ich nicht verstehen und werde das auch nie.

    LG
    Dijana

  11. Von Hallo ..
    Jeder Mensch hat das recht seine Heimat vor Gefahren zu schützen, hinzuweisen oder anzuprangern. So auch die Familie und seine Persönlichkeit. Es ist nichts verwerfliches wenn Menschen stolz sind auf die Ahnen und deren Geschichte oder ihr ehrliches tun. So bin ich in vielen mit gewissen Punkten einverstanden oder habe Verständniss, für gewisse Anliegen oder Ansichten der SVP – Partei oder auch gewisse Wut der eher noch rechten Partei Anhänger. Niemand hat das Recht, Gastrecht zu missbrauchen und Gesetze so zu umgehen das durch die Lücke eine Straffreiheit erreicht wird obwohl es moralisch noch ethisch akzeptabel wäre. So hat jeder ehrliche Mensch den Auftrag eine Welt zu hinterlassen, die nach seinem besten willen und Gewissen vertretbar für seine Nachkommen oder deren anderen ist.
    Nun, muss ich sagen das ich als Türke, der hier in der Schweiz zur Welt kam. Der mehr als weniger aufwuchs wie ein Schweizer Kind als ein Türkisches Kind, der Islam nur vom hörensagen kennt, zwar weiss dass die Eltern angehöriger dieser Religionsgruppe ist. Aber von ihnen weder ein böses Wort noch böse Absichten gegenüber anderer erfuhr oder beobachtete. Ich mehr Schweizer Freunde habe als türkische, als allgemein Ausländische Freunde. Ich nie in Schlägereien verwickelt war, obwohl ich vom Körperbau sicher gegen einige gewonnen hätte. Ich nie kriminell war, nie nach Hab und Gut trachtete. Ich immer mich für die Schweiz mich einsetzte deren Land und Leute. Ich wie gesagt auch Verständniss habe, für deren Sorgen. Niemand kann dafür, als was er oder sie zur Welt kommt. Welchem Kulturkreis die Eltern angehören, und in welcher Umgebung sie Leben. Wieso muss ich mir immer anhören, wie schlecht die Türken sind, obwohl ich niemandem was zu leide tat. Wieso muss ich von Unbekannten leuten mir anhören lassen und mich beleidigen lassen obwohl sie mich weder kennen noch je sahen. Mann oder Frau sieht mir nicht mal an das ich Türke bin, alle denken sofort Schweizer. Es ist sehr verletzlich und ärgerlich, was die SVP Widen sich leistete und zeigt auch wie die Basis denkt.Ärgerlich ist es auch, da man immer mehr gegen die Wand getrieben wird, obwohl man sich dafür kaum interessiert oder mit irgendwelchen anderen zu tun haben will. Warum muss ich mir immer mehr vorkommen als ob ich schuldig bin für alles schlechte in der Schweiz? Ich bin den schweizern Mitbürgern und Mitbürgerinnen immer ehrlich entgegen gekommen, habe auch meinen Gastland bewohnern vor gefahren hingewiesen und sie womöglich noch geschützt bevor schlimmeres mit ihnen geschehen könnte. Die Schweiz tut sich keinen gefallen mit diesen Beleidigungen und den fiesen Lachen frustrierter Mitbewohnern. Das man Misstände beim namen nennt ist richtig, das man Leute beleidgt und beschuldigt die nichts dafür können ist eine riesen Sauerei und zeigt nur auf das hier der Horizont für Lösungen wohl zu ende ist. Alle müssen sich manchmal zusammen reisen und überlegen was man sagt.
    Danke.
    ……………………

    @ Hallo

    Dann brauchst du dich auch nicht betroffen zu fühlen.
    In den folgenden Abschnitten findest du einige Ausschnitte, was passiert wen ein Staat zu Gastfreundlich ist. Wir sind noch nicht so weit, doch auch nicht mehr zu weit enternd.

    Aus dem Buch „Migranten – Gewalt“

    Die quantitative Überlegenheit der Migranten wird zusätzlich dadurch verstärkt, dass das drohen mit dem Messer und der Einsatz des Messers für viele türkische und arabische jugendliche selbstverstätlich sind. Das wird von deutschen und Juristen bestätigt. S. 39

    Während die Täter einst Jugendliche nichtdeutscher Herkunft sind, handelt es ich bei den Opfern vorwiegend um Jugendliche Heranwachsende deutscher Herkunft. Dies liegt erfahrungsgemäss daran, dass die Täter einfach Opfer suchen, weil sich nach ihrer Auffassung das Opfer nicht zur Wehr setzt, weder körperlich, noch durch Freunde, Verwarnte, Eltern, Lehrer oder die Polizei. S.40

    Die Dominanz der türkischen muslimischen Minderheit über die deutsch christliche Mehrheit findet inzwischen nicht nur in gewalttätige Auseinandersetzungen ihren Ausdruck, sondern reicht weit in Bereiche hinein, die mit Bildung und Erziehung zu tun haben. So ist es in vielen Kindergärten selbst christlich konfessioneller Träger inzwischen eine Selbstverständlich, dass bei einem starken Anteil muslimischer Kinder alle Kinde auf Schweinefleischfrei gekocht wird. S.44

    Seit den neunziger Jahren lässt die deutsche Judikative die Tendenz erkennen, Deutsche härter als Ausländer zu bestrafen, Angriffe von Deutschen gegen Ausländer generell zu politisieren, dagegen Angriffe von Ausländer auf Deutsche pauschaler zu entpolitisieren und als private Gewalt zu betrachten. Dazu kommt ein Bestreben den Muslimen als religiöse Gruppe sonderrechte zuzugestehen. U.a im Bildungsbereich, wo Schülern muslimischen Glaubens grosszügig Befreiungen gewährt werden. S.80

  12. von Dijana
    @Simon Steiner

    Simon, ich denke, dass auch kein Schweizer über Dich bestimmen kann? Gut Du hattest mal eine schlechte Erfahrung mit einem Albaner, das hatte ich vielleicht auch. Aber die meisten schlechten Erfahrungen hatte ich mit den Schweizern, aber ich habe deswegen kein Problem mit dem gesamten Volk, sondern mit den einzelen Personen. Ich wurde wegen meinem Namen beleidigt ohne, dass ich ein Wort gesagt habe, ich habe nur den Namen ausgesprochen und schon wurde ich beleidigt. “Kann ich mit jemanden sprechen der kein “ic” hat. “Können Sie auch wirklich deutsch, dass ist ja ein Wunder”. “Was sie haben eine so gute Ausbildung und kommen aus dem Land” “Wechseln Sie den Namen dann wären Sie mir sympatischer” ….und noch vieles mehr… das waren Beispiele aus dem Berufsleben. Wie schon erwähnt, mich stört das nicht wenn MICH jemand nicht mag und deswegen auch beleidigt. Aber wenn mich jemand nicht mag, weil ich ein “Jugo” bin, mich jedoch nicht kennt, das kann ich nicht verstehen und werde das auch nie.

    LG
    Dijana

    • @ Dijana:

      Natürlich darf ein Schweizer über mich bestimmen, sofern es ein Vorgesetzter bei der Arbeit ist oder es mit dem Gesetz zu tun hat. Das darf auch ein Ausländer, was die Arbeit betrifft. Jedoch darf KEINER über meinen Lebensstil oder überhaupt über mein Leben bestimmen, auch kein Schweizer. Aber dieser Albaner wollte damit ausdrücken, dass er über ein Schweizerleben bestimmen darf, da er wohl das Gefühl hatte, er sei uns überlegen. Und ich habe nicht nur eine schlechte Erfahrung gemacht. Ich habe seit meinem sechsten Lebensjahr schlechte Erfahrungen mit Ausländern gemacht. Und dies weiss ich so genau, weil mein bester Kollege damals ein Albaner war. Doch eines Tages stellte er sich mit seinen Volksgenossen gegen mich. Ich habe kein Problem mit solchen Menschen wie dir, welche gar nicht erst auffallen von ihrem Auftreten her. Jedoch sieht man es den meisten schon an, z.B. wie sie sich kleiden um gefährlich auszusehen und sich auch so benehmen.

      Freundliche Grüsse
      Simon Steiner

  13. Von Mischa
    ich persönlich hab viele beispiele die ich hier nennen/schreiben könnte wo kollegen/ich von ausländern angegriffen worden sind.
    Zweitens ich hab viel dazu gelernt erkundigt usw. Jugoslawen zb. und ich kenne einige sind meistens inordnung wieso sie sind christlich ortodox.
    Problematisch wird es mit den Moslem/islamisten Albaner/Kosovaren/Türken die unsere frauen als hurren bezeichen weil sie nicht verhüllt sind(Burka lässt grüssen) und sich das recht nehmen unsere schweizer brüder und schwestern zu vergewaltigen/ermorden und das ist leider bittere realität. Ein beispiel am 23.12.2011 waren freundin und ich disco, einer grabschte ihr an arsch, ich ging hin fragte was das soll und schon kamen seine kollegen, gut. Wir gingen raus 5 Albaner kamen nach 5 stück kamen nach was passierte einer dieser weicheier zog ein messer, ich bleib steh sag steck dein messer weg und wir reden wie männer, er kommt auf mich zu hälts mir an die kehle, ich schlag die hand von im weg sag verpiss dich du pussy und alle schauen mich verdutzt an wieso weil sie damit nicht gerechnet haben das ich stehn bleibe. Und das geilste 10min kommt er und sagt mir es tut im leid er hätte gedacht ich renne davon… Hallo wo sind wir echt ich geh nicht mehr in ausgang trink kein alkphol mehr weils mir zu blöde ist am wochenende geht man keine hundert meter ohne das so ein idiot dich schräg anmacht.
    Mein problem noch dazu ich spüre keine angst mehr ich lauf auch nicht mehr weg ich spüre nur noch freude wenn so idiot was von mir will red auch mit solchen idioten nicht mehr i schlag nur noch zu.
    Weil die polizei macht auch nichts dagegen und ich hab es satt, die politik hat versagt lieber 10mal mehr italiener deutsche hier als diese s****** islamisten. Und vonwegen Kultur bereicherung, mir tun alle klein kinder leid und ihre eltern in 10 jahren kämpfen alle gewaltlos löst man dan die probleme nicht mehr.
    Ich bin weder nazi noch rassist das haben einfach meine ervahrungen gezeigt, ich hab auch mal vom multikulti getroimt aber wie gesagt getroimt die realität ist wie ein schlag ins gesicht danke vorväter vor 50jahren das ihr uns das nich erspart habt

    @ Mischa

    Und gegen solche Missstände wehren wir uns, mit Aufklärung und Informationen. Die Ignoranz der Linken Politiker und Gutmenschen muss durchbrochen werden in Sachlichen Diskussionen und Medien Berichten.
    PS; Doch bedenke eines, Gewalt ist nicht die Lösung ausser für die Selbstverteidigung. Es ist nicht einfach das wissen wir, doch Schlägereien zu provozieren ist langfristig ungesund.
    Selbstachtung hat nichts mit Dreinschlagen zu tun, sonder stark genug zu sein die Kampfarena zu verlassen. Es gibt kein Gesichtsverlust wen man nicht kämpft, das ist die wahre stärke.

    Bruderschaft 1291

  14. von Mischa
    ich gebe erlich zu mein erster beitrag zu dieser erlich wundervollen seite war nicht ganz sachlich und seriös, ich möchte mich auch für gewisse ausdrücke entschuldigen um auch diese website nicht in verruf zu bringen, ich war ein bischen von meinen persönlichen emotionen geleitet. Ich möchte auch nicht zur gewalt aufrufen aber für mich persönlich ich kann leider nicht mehr anderst da schon zuviele negative erfahrungen mit gewissen menschen meine sinne geschärft haben. Darum nochmals ich entschuldige mich dafür zu tiefst und werde meine weiteren worte in beiträgen mit bedacht wählen. Vielen dank für diese website bin froh das ich perzufall darauf gestossen bin. Herzlichen Dank
    ………

    @ Mischa
    Du hast es erkannt, auf die Sachlichkeit kommt es an.

    Bruderschaft 1291

  15. Von Ruedi

    Die SVP, Viele Unternehmen die in der SVP sind haben Ausländer angestellt, und das nur aus einem Grund: sie müssen nicht höhere Löhne zahlen wie den Schweizern, deswegen soll die SVP über Ausländern nicht wettern!
    Die SVP hat im hohen masse dazu beigetragen dass wir viele Ausländer in der Schweiz haben. Es gibt keine einzige Firma von der SVP die nur Schweizer Angestellte haben.
    Die SVP sollte sofort die Ausländer entlassen und dann nur Schweizerbürger anstellen, das wäre ein richtiger Volksvertreter, der zuerst für das Schweizervolk schaut, und nicht aus Gewinngründen Ausländer anstellt.
    Solche SVP Exponenten sind das eigentliche Geschwür die dem Ausländerchaos massgeblich beteiligen!

    Die SVP; Die Partei für den Schweizer, das ist wirklich zum lachen!

    @ruedi
    Dass die SVP auch Ausländer anstellt ist eine Zeiterscheinung, man kann heute keinen so Extremen Kurs fahren wie du ihn beschreibst, das wäre so wie man alle PC verbieten würde. Die Zeit lässt sich nicht mehr zurückdrehen, leider. Doch in einem Punkt liegst du absolut Falsch, wäre die SVP nicht hätten wir noch ein Größeres Chaos mit den Ausländern in der Schweiz.

  16. Von nick

    Das sind scheis Türken und ebenso scheis Jugo mein freund wurde zusammen geschlangen und als er am boden Lag hat man ihn nich dreimal in
    Den Kopf gekickt ich finde das
    Schengen abkommen solte man abschaffen und wieder anfang
    Patriotisch zu denken

    @Nick
    Du hast Recht, doch es gibt hierzulande zu wendig Patrioten. Wenn du einer bist besuche unser Blog und schreibe deine Meinung

Unser Blog enthält Themen die in der Komplexität nicht für Jugendliche geeignet sind. Wir tolerieren keine Gewaltaufrufe und rassistische Äusserungen. Bruderschaft 1291

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s