Die Schweiz im 2. Weltkrieg


Davos war vor und während des Krieges eine regelrechte Nazi-Zitadelle. Warum liess man die Hitleranhänger in Davos gewähren, und wie gross war damals ihr Einfluss? Kathrin Winzenried und der Historiker Jakob Tanner setzen sich mit den Umtrieben deutscher Nazis und ihrer Sympathisanten in der Schweiz auseinander.Quelle

Alljährlich kamen in den 1930er-Jahren gegen 10’000 deutsche Gäste nach Davos, in den schon damals berühmten Schweizer Höhenkurort. Einer von ihnen war Wilhelm Gustloff, Landesgruppenleiter der Nationalsozialistischen Arbeiterpartei NSDAP in der Schweiz. Er wurde am 4. Februar 1936 in Davos ermordet. In den Filmen erinnern sich Zeitzeugen, wie deutschfreundlich damals und während des Krieges die Stimmung in Davos war und wie sie den Einfluss der Nazis erlebten.

Buch Tipp: Zuerst lesen dan debattieren!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

Unser Blog enthält Themen die in der Komplexität nicht für Jugendliche geeignet sind. Wir tolerieren keine Gewaltaufrufe und rassistische Äusserungen. Bruderschaft 1291

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s