„Zschäpe NSU – aufmerksam, interessiert und Stoltz


(Während dem ganzen Prozess ist das UNSER Haupt Thema)

Gerade einmal sechseinhalb Stunden hat der erste Tag des NSU-Prozesses gedauert. Dann war Schluss – wegen Befangenheitsanträgen. Für Unmut sorgt das Auftreten der Hauptangeklagten Beate Zschäpe.Quelle

Der Berliner Rechtsanwalt Mehmet Daimagüler hat das Auftreten der Hauptangeklagten Beate Zschäpe beim NSU-Prozess in München kritisiert. „Ihr Auftritt war selbstbewusst bis arrogant“, sagte er der „Berliner Zeitung“ nach dem ersten Prozesstag am Oberlandesgericht München. „Sie schien sich im Glanz der Kameras zu sonnen und genoss es offenbar, im Mittelpunkt zu stehen.“ Daimagüler vertritt im NSU-Prozess zwei Opferfamilien. Er kritisierte die Befangenheitsanträge der Verteidigung gegen den Vorsitzenden Richter Manfred Götzl als offenkundig unbegründet. Die Anträge haben schon am ersten Prozesstag zu einer Unterbrechung der Verhandlung für eine Woche geführt. Sie soll nun am 14. Mai fortgesetzt werden. Neben Zschäpe müssen sich vier mutmaßliche Helfer des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) in dem Prozess verantworten, der als einer der bedeutendsten in der Geschichte der Bundesrepublik gilt. Es handelt sich unter anderen um den ehemaligen NPD-Funktionär Ralf Wohlleben und um Carsten S.Sie sollen die Pistole besorgt haben, mit der neun Morde verübt worden waren. Beide sind wegen Beihilfe zum Mord angeklagt. André E. und Holger G. wird die Unterstützung einer terroristischen Vereinigung vorgeworfen.Zschäpe soll mit Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos den NSU gebildet haben, der für zehn Morde zwischen 2000 und 2007 verantwortlich gemacht wird. Ihr droht lebenslange Haft. Ihre beiden Komplizen hatten sich im November 2011 selbst getötet, um einer Festnahme zu entgehen. Aus Sicht der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung, Maria Böhmer (CDU), hat oberste Priorität, dass es durch den NSU-Prozess zu einer „vollständigen Aufklärung dieser menschenverachtenden Morde“ kommt. „Entscheidend ist, dass verloren gegangenes Vertrauen wiederhergestellt wird“, sagte sie der „Passauer Neuen Presse“.“Viele Migranten haben ihr Zutrauen zum deutschen Rechtsstaat und in seine Institutionen verloren.“ Wichtig für Deutschland sei die sorgfältige Aufarbeitung der rechtsterroristischen Taten. „Dazu gehört auch die Frage, warum die Opfer und ihre Familien lange Zeit unter falschem Verdacht standen.““Der Prozessbeginn war für mich anstrengend und sehr belastend“, sagte auch die Tochter eines Mordopfers, Gamze Kubasik, im Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa. Dass die Verhandlung am Montag bis 14. Mai unterbrochen wurde, schockte die 27-Jährige aus Dortmund.

  Türkischer Politiker sieht in Kruzifix „Bedrohung“ Quelle

Ein Weiterer Tag im Prozess 16.5.13 : Quelle

Wie alles begann: 28.05.13 : Quelle

Ist Neonazi-Anwältin selbst ein Mitglied der rechten Szene?: 1.06.13 Quelle

Warum der Staat um den NSU-Prozess bangen muss. 7.06.13 Quelle

Zwischen Anträgen und Anklage: 12.06.13  Quelle

NSU-Untersuchungsausschuss: Die Spur des „Krokus“  13.06.13 Quelle

Rundliche Handschrift; 16.06.13 Quelle

Beate Zschäpe und Ralf Wohlleben schlagen zurück 22.06.13  Quelle

Zschäpes Schweigen hatte Lücken  2.07.13 Quelle

Beate Zschäpe scheint auf eine bürgerliche Zukunft zu hoffen 7.07.13  Quelle

Auf dem Gerät ein gerahmtes Foto von Adolf Hitler (Was heisst das?). 24.07.13 Quelle

Beate Zschäpes Anwältin verliert Job und Heimat  28. 07.13 Quelle

 Nachbarn in höchster Gefahr 30.07.13  Quelle

Beate Zschäpe: Neuer Brief aus dem Gefängnis aufgetaucht 18.08.13 Quelle

  Ein neuer Zeuge im NSU-Prozess 30.08.13 Quelle

NSU-Prozess: Blamage für die Anklage 28.09.13 Quelle

Seltsame Zeugin löst bei Zschäpe Kopfschütteln aus 1.10.13 Quelle

Zschäpe löst Kreuzworträtsel bei NSU-Verhandlung  27.10.13 Quelle

Mundlos und Böhnhardt sollen keinen Selbstmord begangen haben. 2.11.13 Quelle

NSU-Prozess: Verhinderte Polizei Fahndung?  12.12.13  Quelle

Nur wenige Sympathisanten für den NSU (Islam ist Gefährlicher)  28.12.13 Quelle

Das größte Rätsel des NSU-Terrors 4.1.14 Quelle

Die 71 Tage der Beate Zschäpe 8.1.14 Quelle

Zeugen sagen im NSU-Prozess über Wohnmobil-Anmietung aus 28.2.14 Quelle

NSU-Zeuge macht sich über Fragen lustig; 20.03.14 Quelle

Der NSU-Prozess dauert noch bis 2015 6.04.14Quelle

V-Mann »Corelli« tot aufgefunden.13.04.14 Quelle

Wo steckt die Beute der NSU 25.04.14   Quelle

Der harte Kampf der Richter gegen die eiskalte Angeklagte

Beate Zschäpe 3.04.14   Quelle

BKA gesteht schwere Ermittlungspanne ein 31.7. 14 Quelle

Beate Zschäpe spannte Polizist für ihre Zwecke ein 23.7.14 Quelle

   NSU-Prozess: Systematische Beweismittelfälschung durch Ermittlungsbehörden?   3.10.14 Quelle

NSU-Prozess vor dem Aus? Zschäpe-Verteidiger geben ab 20.07.15   Quelle 

NSU-Prozess – Zschäpe zeigt drei ihrer Anwälte an – Politik 21.07.15 Quelle

Während dem ganzen Prozess ist das UNSER Haupt Thema

Bruderschaft 1291