«Es herrscht grosse Angst, dass die EU Israel bestrafen wird»


Mehrere Abgeordnete haben die Knesset während der Ansprache von EU-Parlamentspräsident Martin Schulz unter Protest verlassen. Nahost-Experte Gil Yaron erklärt die Hintergründe. Quelle

Bei der Ansprache von EU-Parlamentspräsident Martin Schulz vor dem israelischen Parlament in Jerusalem ist es zu einem Eklat gekommen. Wie schätzen Sie das ein?
Das Verhalten der Abgeordneten der Partei Bayit Yehudi (Jüdisches Heim) ist vor allem Ausdruck innerisraelischer Spannungen. Das, was Schulz sagte, ist weitaus weniger kritisch gegenüber Israel als das, was normalerweise vom Podium der Knesset aus gesagt wird. Aber wir befinden uns an einem entscheidenden Punkt im Nahost-Friedensprozess. US-Aussenminister John Kerry wird in Kürze seinen Plan für einen Frieden vorlegen. Vor diesem Hintergrund herrscht bei allen Beteiligten grosse Spannung. Niemand weiss, was in dem Dokument genau drinstehen wird und was von beiden Seiten verlangt wird: Müssen sie dem Plan zustimmen, müssen sie ihn nur zur Kenntnis nehmen? Beide Seiten haben Angst, dass ihnen der Schwarze Peter zugeschoben würde, wenn sie den Kerry-Plan ablehnen. Und keiner will als Schuldiger dastehen, sollte ein vereinbartes Friedensabkommen später scheitern. weiterlesen……

Die schotten sich selber ab. Wen Europa das will, sollen sie es so handhaben.

6 Gedanken zu „«Es herrscht grosse Angst, dass die EU Israel bestrafen wird»

  1. „Die schotten sich selber ab. Wen Europa das will, sollen sie es so handhaben“
    Kurz und bündig: Von Israel lernen heisst Siegen lernen.

Unser Blog enthält Themen die in der Komplexität nicht für Jugendliche geeignet sind. Wir tolerieren keine Gewaltaufrufe und rassistische Äusserungen. Bruderschaft 1291

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s