Rumänen putzen ungefragt Autoscheiben


Zwei Männer nutzten die Wartezeiten der Automobilisten in Basel für ihre «Dienstleistung». Die Polizei büsste die beiden Rumänen  wegen groben Unfugs. Quelle

Was in Ländern Afrikas oder Lateinamerikas gang und gäbe ist, ahmten in der Stadt Basel am Montag gegen Mittag zwei Männer nach: Sie begaben sich auf die Kreuzung bei der Breite, wo sich die Strasse in Richtung Autobahn oder Birsfelden verzweigt. Eine Ampelanlage bremst Autofahrer, Busse und Trams. Die zwei Männer nutzten die Wartezeiten der Automobilisten und fingen ungefragt an, die Scheiben der Fahrzeuge zu putzen, mit Lappen, Wasserflaschen und einem Gummiabzieher. Dreist verlangten sie dafür Geld. «Das ist eine Schweinerei», sagt Martin Graf, der die Szene beobachtete und die Männer fotografierte: «Die meisten Automobilisten waren perplex. Sie bezahlten für die kurze Dienstleistung aber nichts.» Leute, die Autoscheiben putzen, brauche die Stadt nicht. Es gebe in der Innenstadt schon genug Bettler und bettelnde Strassenmusikanten, sagt Graf.Wie lange die beiden Männer ihrem Gewerbe am Montagvormittag nachgehen konnten und wie viel sie dabei einnahmen, ist unbekannt. Allerdings fielen die Männer einer Polizeipatrouille auf, die sich der beiden annahm und ihnen das Handwerk legte. «Es handelt sich um zwei Rumänen. Mit ihren vorgenommenen Handlungen wollten sie wohl versteckt betteln», sagt Martin Schütz, Mediensprecher der Kantonspolizei Basel-Stadt.ie Beamten hätten die Männer kontrolliert und ihnen das Putzzeug abgenommen, damit sie nach der Kontrolle nicht gleich hätten weitermachen können. Hinzu kam für jeden eine Busse über 100 Franken. Tatbestand: grober Unfug. Zwar, so Schütz, sei Scheibenputzen an einer Kreuzung nach dem Strassenverkehrsgesetz generell nicht verboten. «Dennoch haben die beiden Männer die Autofahrer zum Bremsen motiviert, ohne sich aber selbst zu gefährden», sagt Schütz. Deshalb hätten die Polizisten den Artikel des groben Unfugs aus dem Übertretungsgesetz angewandt. Was in anderen Ländern toleriert wird, ahndet die Polizei hier mit grobem Unfug. Hat sich die Polizei hier rechtlich korrekt verhalten? weiterlesen……

Soweit sind wir schon, was machen WIR wenn so einer kommt??

Ein Gedanke zu „Rumänen putzen ungefragt Autoscheiben

  1. Von vergessen
    Scheibe reinigen lassen und dann davonfahren!!!
    Es bringt sowieso nichts wenn man sagt, man wolle dies nicht!
    Es braucht nur unnötig Nerven!
    Darum sollen die, die Scheibe nur Reinigen! Aber auf keinen Fall Geld geben!Dazu kommt noch,dass es eh 1Pfusch ist,so wie die das machen!
    Und ältere Personen sollten in diesem fall die Autotüren verriegeln!
    Weil die sonst die Tür aufmachen und ältere,schwächere Leute einschüchtern!
    ALSO MACHEN LASSEN UND DAVONFAHREN!

    @Vergessen
    Du hast schon einige Kommentare hinterlassen! das ist Verbaler Wiederstand! Weiter so. MFG ADMIN

Unser Blog enthält Themen die in der Komplexität nicht für Jugendliche geeignet sind. Wir tolerieren keine Gewaltaufrufe und rassistische Äusserungen. Bruderschaft 1291

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s