Geschichtsmuseum an Tasse mit Hitler-Bild interessiert


Die von einem grossen Möbelhaus verkaufte Kaffeetasse mit dem Konterfei von Adolf Hitler soll ins Museum. Das Haus der Geschichte in Bonn habe grosses Interesse an einer der Tasse, berichtet die Bielefelder Zeitung «Neue Westfälische». Der Fall zeige, welche Verwicklungen es in einer globalisierten Welt gebe, sagte ein Museumssprecher dem Blatt. Quelle

Die von dem Möbelhaus in China georderten Tassen zeigen eine verblasste schwarz-weisse Briefmarke (30 Pfennig) aus dem «Dritten Reich» mit dem Porträt Adolf Hitlers, dazu einen Poststempel mit Hakenkreuz. Beides wird überlagert von einer grossen Rose und englischen Wörtern in einer grossen schwarzen Zierschrift.
Der Möbelhändler hatte 5000 Tassen bestellt. Nachdem die Panne entdeckt war, wurden 4825 Exemplare vernichtet. 175 Tassen wurden verkauft. Das Möbelhaus hat die Käufer aufgefordert, sie im Tausch gegen einen Gutschein zurückzugeben.

Würden wir sofort kaufen

Ein Gedanke zu „Geschichtsmuseum an Tasse mit Hitler-Bild interessiert

Unser Blog enthält Themen die in der Komplexität nicht für Jugendliche geeignet sind. Wir tolerieren keine Gewaltaufrufe und rassistische Äusserungen. Bruderschaft 1291

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s