Aargauer (Kosovare) Messerstecher kommt vor Gericht


Ein junger Mann hat im Januar seine Ehefrau mit einem Küchenmesser attackiert. Die Staatsanwaltschaft klagt ihn nun wegen versuchter vorsätzlicher Tötung an. Quelle

Die Aargauer Staatsanwaltschaft hat gegen einen 24-jährigen Mann Anklage wegen versuchter vorsätzlicher Tötung erhoben. Der Beschuldigte hatte Ende Januar seine ebenfalls 24-jährige Frau plötzlich mit einem Rüstmesser attackiert. Dabei stach der Kosovo-Albaner mehrmals auf seine Frau ein und verletzte sie am Kopf und Hals sowie an den Armen und Beinen.Nach einem heftigen Kampf liess der Mann von seinem Opfer ab und verliess fluchtartig den Tatort. Er konnte ins Ausland fliehen und wurde von der Aargauer Polizei international zur Fahndung ausgeschrieben. Im Februar konnte der Täter in Ungarn verhaftet werden, im März wurde er an die Schweiz ausgeliefert.Die Schweizerin und der Kosovo-Albaner hatten vergangenes Jahr geheiratet. Der Mann hatte sich damals erst seit wenigen Wochen in der Schweiz aufgehalten.Der Beschuldigte ist grundsätzlich geständig und befindet sich in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft fordert eine Freiheitsstrafe von zwölf Jahren.

So sind die doch, die meisten aus dem EX Jugoslawien oder wie wir sie im Volksmund nennen „Jugos“Juristisch. Gewalttätig und nicht anpassungsfähig! Das Balkan Getto in der Zentralschweiz ist Emmenbrücke, dort herrscht Favela Stimmung! Jedoch eine Schweizerin die so was Heiratet ist auch selberschuld. Doch so einer muss sofort ausgeschafft werden, er so in seinem Land ins Gefängnis, bei uns ist es eine Wohlfühloase. Ein solches Abkommen besteht. Also wir wollen die nicht bei uns!  

 

3 Gedanken zu „Aargauer (Kosovare) Messerstecher kommt vor Gericht

  1. Zum Glück ist die CH äusserst effizient mit dem Abschliessen von Verträgen mit anderen Staaten, damit diese ihre Staatsbürger zurücknehmen und auf ihre Kosten inhaftieren. Somit bleibt auch der hiesige Steuerzahler vor enormen Kosten verschont.

Unser Blog enthält Themen die in der Komplexität nicht für Jugendliche geeignet sind. Wir tolerieren keine Gewaltaufrufe und rassistische Äusserungen. Bruderschaft 1291

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s