Sich distanzieren allein reicht nicht»


LUZERN ⋅ Nach dem Attentat von Paris fordern bekannte Luzerner Muslime mehr Offenheit seitens der Moscheen – und restriktive Einreiseregeln für ausländische Islamprediger. Quelle

In Paris schockieren islamische Attentäter ganz Europa, in der Schweiz findet der radikale Islamische Zentralrat bei Jugendlichen regen Zulauf. Nur wenige gemässigte Muslime erheben ihre Stimme. Zum Beispiel die Luzernerin Valentina Smajli, Vizepräsidentin des Forums für einen fortschrittlichen Islam, und der Grosswanger Zahnarzt Ahmed El Ashker, gebürtiger Ägypter.Valentina Smajli: Gemischte Gefühle. Jegliche Art von Terrorismus ist eine Abscheulichkeit. Das macht mich wütend und ohnmächtig. Das Pariser Attentat war höllisch. Wir müssen aber aufpassen, dass wir Menschenleben nicht in solche erster und zweiter Klasse unterteilen. Denn praktisch zeitgleich zu dem Attentat in Paris.

Wir wollen euch nicht!

 

Unser Blog enthält Themen die in der Komplexität nicht für Jugendliche geeignet sind. Wir tolerieren keine Gewaltaufrufe und rassistische Äusserungen. Bruderschaft 1291

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s