Gewalt, Verletzte und Festnahmen an Ostern


Am Osterwochenende hielten Gewaltdelikte die Polizei in Basel auf Trab. Dabei kamen Messer und Schlagwaffen zum Einsatz, es gab mehrere Verletzte. Quelle

ausländer

Die letzte gemeldete Straftat ereignete sich am Sonntag kurz nach Mitternacht in der Feldbergstrasse: Ein 27-Jähriger wurde nach einem Streit vor dem Lokal Terrasamba niedergestochen. Ein Unbekannter schlug das Opfer zunächst und rammte ihm dann nach kurzer Verfolgungsjagd ein Messer in den Rücken. Anschliessend flüchtete der Unbekannte in die Feldbergstrasse. Ein Passant alarmierte die Polizei und nahm die Verfolgung des Täters auf. Doch trotz sofortig eingeleiteter Fahndung konnte dieser entwischen. Das Opfer musste in die Notfallstation eingewiesen werden.Bereits am Abend zuvor war es in der Basler Innerstadt zu mehreren Gewaltdelikten gekommen. In der Steinentorstrasse vor dem Steinengrill wurden zwei junge Männer von einer Gruppe von fünf Irakern zwischen 17 und 37 Jahren und einem 28-jährigen Türken brutal niedergeschlagen. Entzündet hatte sich der Streit wegen eines Sitzplatzes, das eines der beiden Opfer (26 und 29) nicht räumen wollte. Die Polizei konnte die Täter kurz nach 5 Uhr morgens beim Erdbeergraben festnehmen.An der selben Stelle waren eine Stunde zuvor zwei Männer (31 und 33) überfallen worden, nachdem sie die Kuppel verlassen hatten.

Multikulti ist sozialer krieg

Drei Angreifer schlugen einen der beiden zu Boden und raubten ihm das Portemonnaie. Einer der Räuber, ein 28-jähriger Portugiese, konnte später nahe der Güterstrasse fesgenommen werden.Ein blutiges Ende nahm auch ein Streit zwischen einer Gruppe Schweizer und junger Kosovaren in Pratteln auf einem Parkplatz in der Frenkendorferstrasse. Eine der Gruppen wollte offenbar in einem Gartenhaus Geburtstag feiern, als die zweite Gruppe dazu stiess. Die Auseinandersetzung eskalierte, es kamen Messer und weitere Schlaggegenstände zum Einsatz. Dabei wurden vier Männer zwischen 14 und 17 Jahren verletzt. Ein 19-jähriger Schweizer aus der Region Bern wurde festgenommen – für ihn wurde Untersuchungshaft beantragt.

Doch die Beschränkten Politiker sehen das nicht! Wir verurteilen unsere Ausländer und Migrations- Politik aufs Schärfst .

Bruderschaft 1291

Unser Blog enthält Themen die in der Komplexität nicht für Jugendliche geeignet sind. Wir tolerieren keine Gewaltaufrufe und rassistische Äusserungen. Bruderschaft 1291

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s