Armee kann 800 Mann an die Grenze stellen


Die Flüchtlingsströme in Europa verschieben sich ständig. Für einen möglichen Ansturm auf die Schweiz sieht der Verteidigungsminister die Armee gut vorbereitet.Quelle

Sollte es an der Schweizer Grenze zu einer Krise wie in Deutschland oder Österreich kommen, könnte Bundesrat Ueli Maurer dem Grenzwachtkorps innert drei Tagen 800 Soldaten zur Verfügung stellen. Das sagt Maurer im Interview mit der «Zentralschweiz am Sonntag». Einen solchen Einsatz probt die Armee derzeit an der Truppenübung Conex 15 in der Nordwestschweiz, die Maurer am Samstag besuchte.«Wie die letzten Tage gezeigt haben, verschieben sich die Flüchtlingsströme in Europa innerhalb von Stunden», betonte der Verteidigungsminister die Bedeutung solcher Übungen. «Wir können nicht ausschliessen, dass eine Unterstützung des Grenzwachtkorps durch die Armee notwendig wird. Darauf müssen wir vorbereitet sein.» Systematische Grenzkontrollen, wie sie von Maurers SVP gefordert werden, erklärt der Bundesrat allerdings für «illusorisch».Sollte es an der Schweizer Grenze zu einer Krise wie in Deutschland oder Österreich kommen, könnte Bundesrat Ueli Maurer dem Grenzwachtkorps innert drei Tagen 800 Soldaten zur Verfügung stellen. Das sagt Maurer im Interview mit der «Zentralschweiz am Sonntag». Einen solchen Einsatz probt die Armee derzeit an der Truppenübung Conex 15 in der Nordwestschweiz, die Maurer am Samstag besuchte.«Wie die letzten Tage gezeigt haben, verschieben sich die Flüchtlingsströme in Europa innerhalb von Stunden», betonte der Verteidigungsminister die Bedeutung solcher Übungen. «Wir können nicht ausschliessen, dass eine Unterstützung des Grenzwachtkorps durch die Armee notwendig wird. Darauf müssen wir vorbereitet sein.» Systematische Grenzkontrollen, wie sie von Maurers SVP gefordert werden, erklärt der Bundesrat allerdings für «illusorisch».

Nicht lange Debattieren sofort an die Grenze 

4 Gedanken zu „Armee kann 800 Mann an die Grenze stellen

  1. Jeder Flüchtling wird da hinkommen, wo er hin will. Und er will da hin, wo es ihm am besten geht. Schweiz, Deutschland, Schweden, dort jeweils in die Stadt, in der schon Freunde und/oder Familie sitzen. Denn es gibt keine Zwangsmassnahmen gegen Flüchtlinge und die Leistungen werden hier nie ein Niveau erreichen, das das Leben hier menschenunwürdig macht. Die derzeitigen Grenzkontrollen bringen nichts. Selbst die Ungarn, die weniger zimperlich vorgehen, könnn den Strom nicht aufhalten. Entweder man findet sich damit ab oder man zieht Zäune hoch, die bedingungslos verteidigt werden. Alles dazwischen hilft nicht.

  2. Von DonKey Shot
    Leider trötet auch Maurer ins gleiche Horn wie die Sozi Sommaruga, Grenzen könnten unter diesem Exodus längst wieder bewacht werden und müssten es sogar wenn ihnen die innere Sicherheit etwas wert wäre. Der einzige wirklich vernüftige Präsident Europas, Viktor Orban von Ungarn, macht es richtig, während Juncker an der Flasche nuggelt und so vor sich hin schwafelt, appeliert Sommaruga an unsere Tradition der Hilfsbereitschaft und Solidarität.
    “Liberalism is the ideology of Western suicide,” schrieb James Burnham in seinem 1964 erschienenem Werk “Suicide of the West”. Burnham sagte voraus, dass die geistlose Grossmut der Liberalen, die die Interessen ihrer eigenen Völker und Nationen unterordnen, das Ende der westlichen Zivilisation einläuten würde. Lag er falsch? Glaube nicht!

  3. Von Vergessen
    Das isch guet so!Au wenns nu e üebig isch.und wenn Schwiiz Grenze bewacht und überwacht,macht das schnell Rundi bi dene!Ma häts jo gseh wo Merkel d’lüüt jo iiglade hät zum uf Deutschland s’cho.+denn sinds no gfiret worde wie Weltmeister!und jetzt händs müesse Grenze dicht mache!Und da sind ebe nöd nu Flüchtling drunter!!!Sondern x-tusig Pers.vo Albanien etc.wo Päss wägwerfed+sich als Syrer usgebed! Sotig sind kei Flüchtling+ghöred sofort usgschafft!

Unser Blog enthält Themen die in der Komplexität nicht für Jugendliche geeignet sind. Wir tolerieren keine Gewaltaufrufe und rassistische Äusserungen. Bruderschaft 1291

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s