Sexueller Übergriff auf 8-Jährige: Polizei veröffentlicht Phantombild


Die Zürcher Stadtpolizei fahndet nach einem sexuellen Übergriff beim Restaurant der Bäckeranlage mit Hilfe eines Phantombildes. Opfer ist ein 8-jähriges Mädchen. Quelle

Ein 8-jähriges Mädchen ist am Mitwochnachmittag, 19. November 2015, in einer Toilette im Zürcher Stadtkreis 4 Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden. Nach dem Zeugenaufruf gingen verschiedene Hinweise aus der Bevölkerung bei der Stadtpolizei Zürich ein. Detektive sind mit Hochdruck daran, diesen nachzugehen und sie auszuwerten, wie die Polizei in einer Mitteilung am Freitag schreibt.Aufgrund der Meldungen und diversen Befragungen konnte in der Zwischenzeit ein Phantombild des Tatverdächtigen erstellt werden. Die Polizei bittet die Bevölkerung weiterhin um Mithilfe bei der Fahndung nach dem unbekannten Täter. Der 20 bis 30 Jahre alte Gesuchte wird wie folgt beschrieben: 175 bis 180 Zentimeter gross, leicht gewellte und mittellange braune Haare, auffällige braune Verkrustungen im Oberlippenbereich wie Herpes, blasses Gesicht und schlanke Statur. Er sprach Schweizer Dialekt und trug eine schwarz-grüne Baseballkappe, dunkelblaue Hosen mit goldfarbener Gürtelschnalle, einen grauen Kapuzenpullover sowie einen blauen ärmellosen Veston.Er hatte einen Rucksack bei sich und flüchtete mit einem schwarz-blauen Mountain-Bike mit Stollenreifen. Hinweise zum Unbekannten auf dem Phantombild nimmt die Stadtpolizei unter der Telefonnummer 0 444 117 117 entgegen.Gemäss ersten polizeilichen Erkenntnissen ging das Mädchen kurz vor 15.30 Uhr auf die Toilette im Restaurant der Bäckeranlage. Als es die Toilettenkabine wieder verlassen wollte, wurde es von einem Unbekannten zurückgedrängt. Es kam zu sexuellen Übergriffen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.Als das Kind um Hilfe schrie, eilte ihm die Mutter zu Hilfe. Gleichzeitig verliess ein Mann das Gebäude und flüchtete mit einem schwarzen City-Bike in Richtung Helvetiaplatz. Detektive der Stadtpolizei nahmen sofort Ermittlungen auf und Spezialisten des Forensischen Instituts werten Spuren aus. Das Mädchen wurde zu medizinischen Abklärungen ins Spital gebracht.

Gemäss Zeugenaussagen hat sich der Unbekannte bereits vor der Tat über einen längeren Zeitraum im Bereich des Restaurantgebäudes aufgehalten. Aus polizeitaktischen- und Persönlichkeitsschutzgründen werden keine weiteren Angaben gemacht. Sobald neue Erkenntnisse vorliegen, wird die Polizei wieder informieren.

Dafür bekennen wir uns

Bruderschaft 1291

Unser Blog enthält Themen die in der Komplexität nicht für Jugendliche geeignet sind. Wir tolerieren keine Gewaltaufrufe und rassistische Äusserungen. Bruderschaft 1291

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s