Albanisch-Verbot in Büro


Albanisch sprechen verboten: Ein Plakat, das diese Vorschrift offenbar in einer Schweizer Firma verkündet, sorgt im Kosovo und in Albanien für Aufsehen. Quelle

Zu sehen ist eine Albanien-Flagge und ein sprechender Kopf – durchgestrichen. Darunter ein weiterer Kopf und eine Schweizer Flagge. Das Foto verbreitet sich seit kurzem rasant auf den albanischsprachigen Online-Portalen und wird in den sozialen Netzwerken hundertfach geteilt.Die Vermutung: Das Bild soll aus einem Schweizer Büro stammen – und das Plakat teilt den Angestellten mit, dass sie kein Albanisch sprechen dürfen, sondern sich in einer Schweizer Landessprache zu unterhalten hätten. Wo genau das Foto aufgenommen worden ist und ob es authentisch ist, ist unklar. Trotzdem lässt es die Wogen hochgehen: Viele albanische Kommentatoren ärgern sich darüber, dass man in der Schweiz offenbar Probleme bekommen kann, wenn man sich als Albaner in seiner Muttersprache unterhält.

Was genau soll das uns sagen? Ist nur die Sprache verpönt und nicht toleriert? Doch eines ist Sicher sprecht mit euren Westbalkannischen Arbeitskohlegen/innen  immer nur Schweiz-deutsch, dann merken sie sehr Schnell das sie Ausländer sind.

Unser Blog enthält Themen die in der Komplexität nicht für Jugendliche geeignet sind. Wir tolerieren keine Gewaltaufrufe und rassistische Äusserungen. Bruderschaft 1291

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s