«Wir orientieren uns am Erfolg der SVP»


AfD-Chefin Frauke Petry wünscht sich in Deutschland «mehr schweizerische Verhältnisse.» Für die islamfeindliche Pegida-Bewegung zeigt sie Verständnis. Quelle

«Wir orientieren uns am Erfolg der SVP»

Der rechten «Alternative für Deutschland» (AfD) werden für Sonntag historische Wahlgewinne prognostiziert. Voraussichtlich wird sie mit zweistelligen Ergebnissen in drei weitere deutsche Landesparlamente einziehen. In der «Sonntagszeitung» sagt Parteichefin Petry, sie wünsche sich in der deutschen Politik «mehr schweizerische Verhältnisse». «Ein zentrales Anliegen der AfD ist die Forderung nach direkter Demokratie nach Schweizer Modell», sagt sie.Petry sieht die SVP als Vorbild: «Als junge Partei verfolgen wir deren grossen Erfolg mit Interesse und versuchen, uns daran zu orientieren.» Deshalb pflege man auch Kontakte in die Schweizer Partei. Das erste Mal auf die SVP aufmerksam sei sie im Zusammenhang mit der Masseneinwanderungsinitiative geworden.Weiter zeigt die AfD-Chefin Verständnis für die islamfeindliche Bewegung Pegida und kritisiert Europas Asylpolitik: «Wir müssen wieder zwischen Asyl und Einwanderung trennen», so Petry. Syrer beispielsweise seien «keine klassischen Asylfälle. Das sind nicht alles Flüchtlinge. Man müsse den Mut haben, auch Menschen nach Syrien zurückzuschaffen.»In ihrem Land erkennt Petry Diktatur-Tendenzen: «Ich habe festgestellt, dass in dem angeblich demokratischen Deutschland vieles im Ansatz wie in einer Diktatur läuft.» Als Beispiele nennt sie Sprechverbote und eine eingeschränkte Meinungsbildung. «Deutschland politisiert auf dem deutschen Schuldkomplex. Das funktioniert nicht.»

Eine gute Entscheidung!!

3 Gedanken zu „«Wir orientieren uns am Erfolg der SVP»

  1. Von Kerstin Kantosalo
    Deutschland ist keine Demokratie- und die Deutschen sind zu dumm etwas zu merken! Wer von Merkel nicht hell begeistert ist, wird verunglimpft und in eine Extreme Ecke gestellt. Wer die Politik Merkel nicht gut findet, wird sogar in den Medien als Anti-Demokrat oder Fremdenhasser beschimpft. Das alles war vor 70-80 Jahren ziemlich ähnlich…! Auch damals hat keiner etwas gemerkt

    @Kerstin Kantosalo
    Danke für deinen Kommentar! Kommst du aus Sempach? Deutschland ist keine Direktere Demokratie wie wir und können nicht Referenden ergreifen. Würde vermutlich auch anders aussehen. Das mit der in die Ecke stellen ist hier auch so, ist man gegen Asylanten kommt die Brauen Keule. Mit damals stimmt so nicht, die wussten was alles abgeht, nicht alle aber die meisten. Ist doch so wie bei uns, viele interessieren sich für nichts als für die Mode und haben von den zusammenhängen auch keine Ahnung, Du bist eine Ausnahme!😉

    MFG Admin

Unser Blog enthält Themen die in der Komplexität nicht für Jugendliche geeignet sind. Wir tolerieren keine Gewaltaufrufe und rassistische Äusserungen. Bruderschaft 1291

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s