Auns hat ihre Mitgliederversammlung nun nach Interlaken verlegt.


Nach Widerstand gegen Gastrednerin Frauke Petry hat die Auns ihre Mitgliederversammlung nun nach Interlaken verlegt. Quelle

«Demokratie und Kontroverse in Europa» – über dieses Thema wird Frauke Petra, Vorsitzende der nationalkonservativen Partei Alternative für Deutschland (AfD), in Matten bei Interlaken sprechen. Dort findet am 23. April im Jungfraupark die Mitgliederversammlung der Aktion für eine unabhängige und neutrale Schweiz (Auns) statt. Ursprünglich sollte Petry im Hotel National in Bern reden. Der Auftritt der umstrittenen Politikerin wurde jedoch nach Protesten aus dem linken Lager vor einer Woche abgesagt. «Aufgrund der Lagebeurteilung musste man von massiven Störungen ausgehen», sagte Auns-Geschäftsführer Werner Gartenmann damals. Die Suche nach einem Ersatzstandort sei 14 Tage vor der Veranstaltung nicht einfach gewesen, sagte er gestern. «Verschiedene Vermieter haben abgesagt, weil das Risiko der eventuellen Ausschreitungen nicht kalkulierbar sei», sagt Gartenmann, der selbst in Matten lebt. Da der ehemalige Mystery-Park in Matten in offenem Gelände stehe, sei es dort einfacher, die Sicherheit zu garantieren, und der Anlass sei weniger stark bedroht als in der Stadt Bern. Gartenmann rechnet mit 600 bis 700 Personen, die die Mitgliederversammlung besuchen werden. Nicht zum ersten Mal tagt die Auns in Matten, bereits 2006 fand dort das 20-Jahr-Jubiläum der Organisation in der Tellspiel-Arena statt.Ein Grund, warum die Organisatoren sich für den Ort entschieden haben, ist auch die Berner Kantonspolizei: «Ein kleiner Kanton hätte ein zu kleines Polizeicorps», sagt Gartenmann. Es hätte dann das Polizeikonkordat zum Zug kommen müssen, was für die Organisatoren finanziell zu teuer geworden wäre.Der Mattener Gemeindepräsident Peter Aeschimann (FDP) wurde bereits von Polizei und Veranstaltern über die Versammlung in seiner Gemeinde informiert. «Meine Begeisterung über den Anlass hält sich in Grenzen», sagt er auf Anfrage. Er betont, dass sich seine politische Haltung nicht mit jener der Auns decke: «Wenn man eine so extreme Haltung wie die Auns hat, ist es schwer, Lösungen zu finden», so Aeschimann. Das Antirassistische Bündnis Bern hat bereits angekündet, auch gegen die Veranstaltung bei Interlaken zu mobilisieren. «Es darf nicht sein, dass Diskriminierung und Unterdrückung als Teil der Meinungsfreiheit legitimiert werden», heisst es in ihrem Aufruf.Die Berner Kantonspolizei behält die Situation rund um den ehemaligen Mystery-Park im Auge: «Wir stehen in Kontakt mit der Gemeinde, dem Betreiber des Jungfrauparks und den Veranstaltern», sagt Polizeisprecher Christoph Gnägi. Die Situation werde laufend beobachtet und darauf gestützt das Dispositiv berechnet.Es belaste ihn, dass die Mitgliederversammlung zum Thema Meinungsäusserungsfreiheit wegen Drohungen nicht in Bern stattfinden könne, sagt Gartenmann. Seit 1988 habe man immer wieder Versammlungen im Hotel National in Bern durchgeführt – und nie sei es zu solch heftigen Drohungen gekommen wie in diesem Jahr. Weil die Organisatoren die Versammlung nun kurzfristig verschoben haben, machen sie Schadenersatzforderungen gegenüber der Stadt Bern geltend. «Wie hoch diese ausfallen, können wir erst nach dem Anlass sagen», sagt Gartenmann.Die 2013 aus Widerstand gegen die Euro-Rettung gestartete AfD errang jüngst Wahlsiege bei deutschen Landtagswahlen. Im ostdeutschen Sachsen-Anhalt wurde die Partei mit fast einem Viertel der Stimmen hinter der CDU sogar zweitstärkste Kraft. Petry sorgte kürzlich für Wirbel, als sie in einem Interview sagte: Wenn Deutschland die Grenzen schliesse, müssten die Polizisten notfalls auch auf Flüchtlinge schiessen, um sie am Überschreiten der Grenze zu hindern.

Den es ist Unser Land!!! 

 

Unser Blog enthält Themen die in der Komplexität nicht für Jugendliche geeignet sind. Wir tolerieren keine Gewaltaufrufe und rassistische Äusserungen. Bruderschaft 1291

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s