App soll illegale Neonazi-Songs erkennen


In Deutschland wird eine «Nazi-Shazam»-App gefordert. Mit dieser sollen Polizisten illegale Musik erkennen. Auch in der Schweiz stösst die Idee auf offene Ohren. Quelle

Eine Schweizer Neonazi-Band aus dem Umfeld des in Deutschland verbotenen «Blood & Honour»-Netzwerks trat Anfang Mai im thüringischen Leinefeld auf. Die Polizei war präsent. Doch laut dem Newsportal «Thüringen 24» versäumte sie es, den Inhalt der Lieder zu prüfen – wegen mangelnder Englischkenntnisse.Um künftig zu verhindern, dass Neonazis vor Hunderten Anhängern und den Augen und Ohren des Staates womöglich illegale Rechtsrock-Musik spielen, fordert die Linksfraktion im Thüringer Landtag nun die Einführung einer sogenannten «Nazi-Shazam»-App.Katharina König-Preuss, Sprecherin für Antifaschismus der Linksfraktion, sagt zu «Thüringen 24»: «Um die Staatsschützer zu unterstützen, sollte der Freistaat die Entwicklung einer ‹Nazi-Shazam›-App vorantreiben, damit Beamte per Smartphone Titel automatisiert erkennen können.»Durch die automatisierte Titelerkennung könnten ähnlich wie bei der App «Shazam» Lieder in Sekundenschnelle identifiziert werden. So könnten nicht nur verschiedensprachige Lieder, sondern auch schwer verständliche Musik erkannt werden. Ein Prototyp dieser App sei in Deutschland bereits entwickelt worden.Nicht nur in Deutschland, sondern auch in der Schweiz finden Rechtsrock-Konzerte statt. Jüngstes Beispiel ist jenes am 15. Oktober in Unterwasser SG, an dem rund 5000 Besucher teilnahmen. Wäre eine «Nazi-Shazam»-App auch hier ein Ansatz, um die Einhaltung der Rassismus-Strafnorm zu überprüfen? «Wir sind grundsätzlich an Hilfsmitteln zur Aufklärung von Straftaten nicht abgeneigt», sagt Gian Andrea Rezzoli, Sprecher der Kantonspolizei St. Gallen. Die Frage sei dabei aber, ob die Erkennung eines Liedes mittels einer App vor Gericht als Beweis gelten würde.Auch bei der Eidgenössischen Kommission gegen Rassismus (EKR) steht man der Entwicklung und Einführung einer «Nazi-Shazam»-App positiv gegenüber: «Grundsätzlich ist es sicher sinnvoll, technische Hilfsmittel für die Erkennung von rechtlich problematischen Liedertexten zu entwickeln», sagt Juristin Alma Wiecken.Deutschland führt einen Index, Schweiz nichtIn der Schweiz würde sich aber im Unterschied zu Deutschland die Frage stellen, welche Lieder mit einer solchen App erfasst werden sollen: «In Deutschland sind gewisse Lieder indiziert. Ihre Verbreitung ist strafbar. So einen Index haben wir in der Schweiz nicht», sagt Wiecken.Trotzdem sei es wichtig, dass die Polizei auch in der Schweiz alle technisch möglichen und rechtlich zulässigen Mittel nutzt, um ermitteln zu können, welche Texte an solchen Rechtsrock-Konzerten gesungen werden, um so den Strafverfolgungsbehörden die nötigen Grundlagen für eine rechtliche Beurteilung zur Verfügung zu stellen.«Das ist Nonsense»Auch in der Politik stösst die «Nazi-Shazam»-App auf offene Ohren: «Ich finde das eine gute Idee», sagt die St. Galler SP-Nationalrätin Barbara Gysi. Es sei ein einfaches Hilfsmittel, um akustisch schwierige Texte und Lieder in den verschiedensten Sprachen zu erkennen und zu verstehen. «Die Polizei ist sicher froh um jede technische Unterstützung diesbezüglich», sagt Gysi.Die SP-Nationalrätin könne sich gut vorstellen, dieses Thema mit Fredy Fässler, dem Vorsteher des Sicherheits- und Justizdepartementes des Kantons St. Gallen, die App zu thematisieren und zu prüfen.Weniger euphorisch über eine möglich Einführung einer «Nazi-Shazam»-App ist SVP-Nationalrat Andreas Glarner: «Das ist ein Nonsense.» In der Schweiz habe man diesbezüglich gar keinen Bedarf und andere Probleme, die es zu bekämpfen gibt. Zudem sollte es ohnehin so sein, dass Neonazis gar keine Konzerte in der Schweiz durchführen sollen können.

Wie dämlich so eine Idee, die Angst vor Musik muss sehr groß sein! Doch es hält die Geschichte und Ideologie am Leben!

MKG SchweizerKrieger „Nordic Division“

2 Gedanken zu „App soll illegale Neonazi-Songs erkennen

  1. Von Galerie
    Linke sind dreckige Schreihälse, Angst vor Kultur, also auch Musik ist ihr Markenzeichen, sonst würden sie sich bei der ersten Strophe des Deutschlandliedes nicht vor Wut die Waden bescheißen. Was für ein großartiges Lied von Hoffmann von Fallersleben. Doch diesen erbärmlichen Zecken ist alles fremd, was die Geschichte der Nation angeht. Sie sind entwurzelte Gestalten, ohne jeglichen Bezug, auf die ereignisreiche Vergangenheit eines Volkes. Ihre Ideologie hat mit Leben nichts zu tun – sie bedeutet Zerstörung. Was wir brauchen, ist auch, freies Liedgut für ein freies Volk, in Deutschland wie in der Schweiz, beides Nationen, die es wert sind, ihre edlen Werte zu erhalten und zu pflegen. So stehen wir auf der Seite des Rechtes, also eine rechte Denkweise. Unser Blick geht zum Licht der Wahrheit – raus aus der Finsternis linker Verdummung. Hoffnung ist ein guter Begleiter in die Zukunft.
    Ganglerie

    @ Ganglerie
    Da muss ich dir Recht geben! Ich weiss zwar nicht auf welche Seite du die Segel gerichtet hast, doch das was du schreibst ist wahr:
    MKG SchweizerKrieger!

  2. Von Ganglerie

    Gruss SchweizerKrieger !

    Meine Segel werden vom starken Wind deutscher Tradition getragen. Ich suchte und fand zu meinen tiefen Wurzeln, deutsch zu sein. Die besten Jahre meines Volkes sind die 12 Jahre unter unseren genialen Führer, Adolf Hitler. Der Weg zu dieser Erkenntnis war lang, aber erfolgreich. Sein Werk “ Mein Kampf“ öffnete mir die Augen, auch um durch die Dunkelheit unserer Gegenwart zu gelangen. Meine Helden sind die tapferen Soldaten dieser Zeit, sie kämpften auch für mich, um eine lebenswerte Zukunft. Heute darf ich wieder an einem Veteranentreffen teilnehmen, zwei alte, verdienstvolle Kameraden des Deutschen Reiches, sie verbreiten noch heute Hoffnung und Mut – mit über 90 Jahren Lebenswerk, da schlägt mein Herz mit fast 65 Jahren noch mal laut und kraftvoll. Dort habe ich gute Kameraden gefunden, auch viel jüngere , aber das macht hoffnungsfroh auf ein gutes Morgen. Ich wünsche dir einen guten Wind, für deine Segel, unter Schweizer Flagge.

    Ganglerie

    @Ganglerie sehr gut geschrieben

Unser Blog enthält Themen die in der Komplexität nicht für Jugendliche geeignet sind. Wir tolerieren keine Gewaltaufrufe und rassistische Äusserungen. Bruderschaft 1291

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s