Mehr Polizisten als Demonstranten in Bern


Eine Woche nach dem G20-Gipfel sind knapp 70 Menschen durch die Berner Innenstadt gezogen. Sie folgten einem Aufruf von zwei linksradikalen Gruppen.  Quelle

Die Kundgebung einer Gruppe Linksautonomer in Bern verlief am Samstagnachmittag friedlich. «Unsere Solidarität gegen ihre Repression» stand auf einem Transparent an der Spitze des Umzugs, «Solidarität mit den Verhafteten und Verletzten von Hamburg» oder «Pfefferspray für Friedliche?» auf anderen. Die Berner Polizei markierte Präsenz in der Innenstadt. Schon vor Beginn der Kundgebung kontrollierte sie einzelne Personen rund um den Bahnhof, wie ein Reporter der Nachrichtenagentur sda feststellte.Der sichtbare Teil des Polizeiaufgebots lässt darauf schliessen, dass insgesamt mehr Polizisten als Demonstranten im Einsatz standen. Auch viele Medienschaffende begleiteten den Umzug, der nach einer Stunde vor dem Autonomen Kulturzentrum Reitschule endete.
Rund um den G20-Gipfel in Hamburg hatte es vor Wochenfrist schwere Krawalle von Randalierern sowie Blockadeaktionen von Demonstranten gegeben. Mehrere hundert Personen wurden vorläufig festgenommen oder in Gewahrsam genommen.Wie viele Protestierende verletzt wurden, ist unbekannt. Die Polizei gab die Zahl verletzter Polizisten mit fast 500 an.

Für die Linken Idioten und Antifa

Ein Gedanke zu „Mehr Polizisten als Demonstranten in Bern

  1. Von Ganglerie
    Dieser wahnwitzige Aufwand für das Treiben von linken Idioten und dem Antifa – Abschaum gehört zu dem geistlosen Theaterstück des Multikulturellen Wahnsinns unserer Zeit. Es erinnert eher an den Gebrauch von Fliegenklatschen am Gartentisch, und dieses Ungeziefer wird nicht umsonst als Zecken bezeichnet. Diese geistesgestörten Typen gehören dorthin, wo sie keinen Schaden anrichten können, ins Irrenhaus. Aber dieser Unhold Zeitgeist beherrscht auch die Politik von heute, und die zielt völlig blind nach Rechts. Das ist zwar keineswegs rechtens, also gelebte Gerechtigkeit, es gehört zum Ziel der politischen Mafia – nach allen nationalen Werten zu beißen, um sie letztendlich zu zerstören. Auch hier gilt, das Ergebnis rechtfertigt nicht den Aufwand, es bleibt dabei, im Moment tobt der Wahnsinn einer finsteren Zeit. Nur, wer bringt endlich Licht in diese Dunkelheit, das können nur sehr wache Geister.
    Ganglerie

    @Ganglerie
    Hast du Telegramm Messinger??

    MKG
    SchweizerKrieger

    https://telegram.org/faq/de

    https://play.google.com/store/apps/details?id=org.telegram.messenger

Unser Blog enthält Themen die in der Komplexität nicht für Jugendliche geeignet sind. Wir tolerieren keine Gewaltaufrufe und rassistische Äusserungen. Bruderschaft 1291

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s