Schule will kein Schweine-Fleisch an Abschlussfeier


Aus Rücksichtnahme auf muslimische Kinder soll am Abschluss-Zmittag der Schule in Strengelbach kein Schweinefleisch auf den Grill kommen. Von einem Verbot will die Schule aber nicht reden. Quelle

Bevor es in die Sommerferien geht, feiern die Schulen jeweils ihre Abschlussfeiern. So auch im aargauischen Strengelbach. Jeder Schüler soll für den Abschluss-Zmittag der 1. Klasse etwas zum Essen mitbringen, so auch Fleisch zum Kaltessen.

Allerdings: «Kein Schweinefleisch», wie es in einem Brief der Schule an die Eltern heisst, der dem «Blick» vorliegt. «Damit alle davon essen können.»

Ein Vorschlag der Schule, der für SVP-Nationalrat Andreas Glarner völlig unverständlich ist. «Das geht gar nicht, da müssen wir jetzt ganz klar hinstehen und das national klären. Unsere Kinder essen, was sie wollen, die anderen, wenn sie kein Schweinefleisch essen wollen, können selber was mitbringen, aber wir legen auf unseren Grill unsere Wurst», empört er sich auf Tele M1. Ein Schweizer soll Schweinefleisch essen können, wann und wo er will, ist Glarner überzeugt.

«Es ist völlig absurd, so was in die Welt zu setzen»

Roger Lussi, Präsident der Schulpflege Strengelbach, versteht die ganze Aufregung nicht. Es gebe an der Schule überhaupt kein Verbot von Schweinefleisch, es gehe lediglich um Rücksichtnahme gegenüber den muslimischen Schülerinnen und Schülern.
«Hier wird aus einer Mücke ein Elefant gemacht», sagte Lussi zu Tele M1. «Das Ganze ist an den Haaren herbeigezogen. Ich finde es schade, auch von den Politikern, denen das zugespielt wird, dass man sich nicht zuerst bei den lokalen Schulbehörden erkundigt.» Die Schule habe ein Leitbild sowie eine Schulordnung, nirgends sei so was in der Art verankert. «Es ist völlig absurd, so was in die Welt zu setzen.»Bereits am Dienstag machte Glarner auf Facebook bekannt, dass beim Abschlussfest einer Mädchenriege aus dem Kanton Aargau keine Cervelats erlaubt seien. Angeblich gibt es noch weitere Fälle, wie aus einem weiteren Post von Glarner hervorgeht: «Es erreichen mich im Viertelstundentakt Meldungen von weiteren Gemeinden, bei denen die Eltern ebenfalls aufgefordert werden, den Kindern keine Cervelats oder Schweinefleisch mitzugeben.» Beweise vorgelegt oder Details genannt hat er dazu bislang aber nicht.

Wir lassen die WURST nicht verbieten. Auch nicht für den Islam! Den es sind unsere Bräuche und unser Land !!   

5 Gedanken zu „Schule will kein Schweine-Fleisch an Abschlussfeier

  1. Doch; es ist ein Verbot! Was ist es denn sonst? Unglaublich, was diese Schule sich erlaubt. Da müssen die Eltern sich jetzt zwingend wehren, ansonsten reissen solche Forderungen immer mehr ein. Hier ist die Schweiz und in der Schweiz essen wir eine Servelat oder eine Bratwurst vom Grill. Ich finde das eine riesen Sauerei. Das sich die Schule noch raus redet, sprengt dem Fass den Boden aus. Hier muss dringend ein Exempel statiuniert werden, sowas geht gar nicht. Die Muslime können ja einen seperaten Grill aufstellen, für ihr Halalfleisch, oder was auch immer. Aber anscheinend, stören sie sich ja schon beim Geruch von Schweinefleisch. Wenn diese Menschen hier leben wollen, müssen sie unsere Gepflogenheiten akzeptieren, wenn nicht, sollten sie besser wieder zurück in ihr Heimatland. Langsam reichts wirklich……

      • Mir macht das richtige Angst. Fühle mich von der Regierung im Stich gelassen. Der Islam ist sehr gefährlich. Wissen unsere Politiker überhaupt, was der Islam bedeutet? Das Europa islamisiert werden soll, ist ja schon lange das Ziel der Muslime. Man will ja sogar die Scharia einführen.In Belgien soll bis 2030 die Scharia die Macht haben. Die Europäer müssen endlich aufstehen und sich mit aller Macht dagegen wehren.

  2. Pingback: SoundOffice Lesestube – SoundOffice-PolitBlog

Unser Blog enthält Themen die in der Komplexität nicht für Jugendliche geeignet sind. Wir tolerieren keine Gewaltaufrufe und rassistische Äusserungen. Bruderschaft 1291

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s